Zukünftiges

 


Die Sphinx am smaragdgrünen Ozean

 

Weit von der heimischen Milchstraße entfernt liegt der Planet Sakus XIII. Dieser Himmelskörper ist der wohl finsterste Ort in diesem Universum. Unter der Tyrannei und Effizienz des Generals Kpolloar werden hier Unmengen an Leid produziert, welche der schemenhaften intergalaktischen Schwestern- und Bruderschaft von KreOkPu als unermesslich wertvoller Rohstoff dienen. Als deren erbitterten Feinde, die Kinder des Schakals, General Kpolloar durch ein geschicktes Attentat beseitigen und die Infrastruktur auf Sakus XIII zerstören, muss KreOkPu reagieren.

Auf der Erde davon selbstverständlich ohne Kenntnis nimmt ein freier Journalist und ehemaliger Hooligan sich einer brisanten Geschichte an, indem er über den systematischen Missbrauch an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen zu berichten gedenkt. Bei seinen Recherchen von den eigenen Dämonen der Vergangenheit und Gegenwart verfolgt und die Seelenkrankheit vor der Umwelt verbergend, gerät er tiefer und tiefer hinein in das Reich menschlicher Abgründe. Immer weiter taucht er ein in eine Welt grenzenloser Macht, wundersamer Drogen, finsterer Götter und widerwärtiger Rituale. Zunehmend verschwimmen die Grenzen zwischen Erinnerungen und augenblicklicher Realität. Kurz bevor der vollkommene Wahnsinn erreicht wird, befindet sich der Journalist plötzlich auf einer bizarren Reise über die Grenzen des Universums hinaus. Endlich steht er an den Ufern eines smaragdgrünen Ozeans und erkennt, dass alles Leben im Universum lediglich der Spielball höherer, beinah unsichtbarer Mächte ist. Er muss eine Entscheidung kosmischen Ausmaßes treffen und, wesentlich schwieriger, er muss sich seiner eigenen unheilvollen Vergangenheit stellen.